Beiträge

Heiß, heißer, Festival Saison 2019 und ich meine nicht nur das unfassbar schöne Wetter, mit dem auch die frühen Festivals in dieser Saison schon Glück hatten. Ich beziehe „heiß“ besonders auf die Line Ups meiner Lieblingsfestivals. In der Festival Saison 2019 geht es für mich auf: das Sputnik Spring Break, PxP, Wireless, Helene Beach, Highfield und das Lollapalooza.

Festival Saison 2019

Jedes Jahr zwischen den Monaten September und Mai, warte ich. Nicht etwa auf die neue Frühjahrs- oder Sommerkollektion, sondern vielmehr auf den Start der Festivals. Jedes Jahr hoffe ich auf eine heißere, atemberaubendere und endlosere Saison, mit ansprechenden Line-Ups. Hier kommt es natürlich immer darauf an, wer in der Musikwelt gerade an der Macht ist und wie viel Ahnung die Personen tatsächlich haben. Denn nur weil jemand am Steuer sitzt, heißt es ja auch nicht automatisch, dass er den Weg weiß. Sorry, aber meistens sind es Männer, die trotz Unwissenheit einfach fahren und, um sich keine Blöße zu geben, aus Prinzip auf das Navigationsgerät verzichten. Zurück zum Thema Musik …

Line Ups

Hip-Hop an die Macht! Im Jahr 2019 darf auf kaum einem Festival ein Hip-Hop Act fehlen. Diese Musikrichtung zieht die jungen Leute an, wie keine andere. Nun gut ich will jetzt nicht die Diskussion eröffnen, ob sich der Balkan – Beats – Bullshit wirklich Hip-Hop nennen darf, aber immerhin schläft man vom Sound nicht ein oder bekommt Kopfschmerzen vom Headbanging. Komme ich nun MUSIKERN wie Alligatoah, Kontra K, Cardi B, Marteria & Capser, Bausa, Kelvyn Colt, Travis Scott, Savas, Sido, Trettmann, Samy Deluxe, Die Orsons, Teesy, Cro, Dendemann, … all diese Namen erfreuten oder erfreuen noch dieses Jahr mein Festival Hip-Hop Herz.

Instagram Story Highlights

Unter diesem Link @julia.l.wolf findet ihr auf meinem Instagram Profil die Story Highlights meiner bisherigen Festival Saison.

Ich feiere aktuell Festival-Bergfest.

Das Sputnik Spring Break

… überzeugte dieses Jahr als mein Auftakt-Festival mit dem geilsten Wetter, entspannten Menschen und Kontra K als einer der Headliner. Dicht gefolgt von der krassen Casteria Show – Casper & Materia. Es ist wirklich der Wahnsinn, was die Zwei mit ihrem simplen Bühnenbild und ohne Band, dieses Jahr für eine Show auf dem schrägen Parkett hinlegen.

Das PxP Festival – One Day Music Marathon

Das Peace by Peace ist natürlich für alle Künstler und Musikschaffende ein absolutes Muss. Hier spielt die Musik für den guten Zweck. Das Festival setzte sich dieses Jahr zum dritten Mal für eine friedlichere Zukunft von Kindern ein. Perfekt, wenn man zu den jeweiligen 3 Top Songs namhafter Musiker kurz Mal im Schnelldurchlauf abgehen möchte. Ein sehr geiles Konzept, das die Veranstalter dank der Gagen-freien Auftritte der Bands jährlich fortsetzten können.

Wireless Germany – das Urban Music & Lifestyle Festival

Das Wireless Germany war für mich eine kleine Überraschung der Festival Saison 2019. Durch eine Instagram Werbeanzeige bekam ich zufällig Wind von diesem unfassbar geilen Line Up. URBAN international WOW – das war ein Muss für meine Teilnahme. Zusammen mit einer Freundin ging es auf Reise in den Westen des Landes. Nach wenigen Minuten auf dem Gelände wussten wir, wieso das Wireless auch als Lifestyle Festival betitelt wurde – abgefahrene Outfits, unzählige Möchtegern-Influencer und ganz spezielle Charaktere. Vom vielen „people watching“ waren wir ernsthaft teilweise vom Bühnenprogramm abgelenkt. Nach dem Auftritt von J Balvin war uns klar „ok der Pegel muss steigen“ und auf einmal war alles echt geil! Nein Spaß beiseite, wahrscheinlich etabliert sich das Festival-Format mit etwas Übung und Durchhaltevermögen auch in Deutschland.

New Music Award 2017

10 Jahre New Music Award Jubiläum in Berlin

Am 10. November wurde zum zehnten Mal der NMA = New Music Award  vergeben. Der exklusive Veranstaltungsort war in diesem Jahr wieder die Location von BlackBoxMusic in Berlin. Die Preisverleihung ist ein Gemeinschaftsprojekt der neun jungen Radiosender der ARD. Jedes Jahr wird von jedem Sender ein/e junge/r Musiker/-in oder eine Band nominiert. Diese treten dann im Finale mit drei Songs gegeneinander an. Jeder aus dem Publikum bekommt am Einlass einen Chip zum Voten. Alle 9 Acts haben einen Briefkasten, in den die Chips geworfen werden.

Jede Stimme zählt!

Aber nicht nur die Stimmen des Publikums werden gewertet, denn es gibt an dem Abend auch immer eine Jury. Diese setzt sich aus: Branchenexperten, Musikchefs der beteiligten Radiosender und Musikern zusammen. In diesem Jahr war u.a. KAAS (von Die Orsons) mit in der Jury. Der mit seinem Outfit und Styling, meiner Meinung nach, an diesem Abend einen Special Preis verdient gehabt hätte.

In diesem Jahr traten wirklich viele gute Newcomer auf. Die Entscheidung bei den NMA’s fiel selten so schwer wie in diesem Jahr. Im Folgenden findet ihr die Radios und deren nominierte Finalisten:

219 CLICK aus Bremen – Bremen NEXT (Radio Bremen)
ALICE MERTON aus Frankfurt am Main – YOU FM (hr)
BAUSA aus Bietigheim – DASDING (SWR)
DEEFY aus Leipzig – MDR Sputnik
JOMO aus Hamburg – N-JOY (NDR)
LEONIDEN aus Kiel/Saarbrücken – UNSERDING (SR
LILLY AMONG CLOUDS aus Würzburg – PULS (BR)
MILLIARDEN aus Berlin – Fritz (rbb)
WOMAN aus Köln – 1LIVE (WDR)

Nach neun wirklich guten Shows und einem emotionalem Fiebern des Publikums, wurde Punkt 0 Uhr die „Überraschungsentscheidung“ verkündet …

 

Die Gewinner vom New Music Award 2017

Der Platz 3 ging an Milliarden aus Berlin (für Fritz). Die Berliner Band hat beim Heimspiel immerhin den dritten Platz belegt.

Spannenderweise gab es in diesem Jahr zwei Mal den 2. Platz, dieser ging an: Bausa aus Bietigheim-Bissingen (für DASDING) UND Woman aus Köln (für 1Live).

Die Gewinner und damit der Platz 1 beim diesjährigen New Music Award holten die Leoniden aus Saarbrücken (für 103.7 UnserDing). Die fünf Musiker konnten am Freitagabend alle von sich überzeugen und räumten somit beim 10. Jubiläum der Preisverleihung den Sieg ab. Hiermit tragen sie nun den Titel „Die beste Newcomer Band Deutschlands 2017“. Herzlichen Glückwunsch!

Ich habe euch hier einmal die Gewinner der Vorjahre aufgelistet:
2008: Bonaparte aus Berlin
2009: OK Kid (ehemals Jona:S) aus Gießen
2010: Kraftklub aus Chemnitz
2011: Captain Capa aus Bad Frankenhausen
2012: Tonbandgerät aus Hamburg
2013: Exclusive aus München
2014: LARY aus Berlin
2015: Antilopen Gang aus Düsseldorf und Aachen
2016: Kytes aus München

Bausa Platz 2, aber Sieger der Herzen!

Ich habe an dem Abend natürlich für Bausa gevotet. Bei den NMA hat er zwar nicht gewonnen, ist aber mit seinem Hit „Was du Liebe nennst“ ist er aktuell der erfolgreichste deutsche Künstler bei Spotify ALLER ZEITEN. Genau aus diesem Grund wurden auf der Heimfahrt vom New Music Award die Lyrics von „Was du Liebe nennst“ geträllert:

Baby, gib mir mehr von dem, was du Liebe nennst
Auch wenn es keine Liebe ist, ich liebe es
Hilf mir zu vergessen, was war
Ich park‘ mein Herz bei dir heute Nacht,
Also gib mir mehr von dem, was du Liebe nennst
Auch wenn es keine Liebe ist, ich liebe es
Hilf mir zu vergessen, was war
Ich park‘ mein Herz bei dir heute Nacht, heute Nacht, Baby


Yeah, ey, ey, Baby, wie lang bleibst du mit mir wach?

Ich park‘ mein Herz bei dir heute Nacht
Ella, ella, ella, ey
Wie lang bleibst du mit mir wach?
Ich park‘ mein Herz bei dir heute Nacht