Beiträge

ROC Hotel schockt

Die Hotelkette ROC (kt) auf Mallorca ist alles andere als empfehlenswert. Da wird etwas gewollt, was man einfach nicht kann. Die Idee ist definitiv gut, nur an der Umsetzung scheitert es gewaltig.
Empfehlung: Finger weg!

Spontan mal nach Malle ist prinzipiell immer gut, aber die Hotelkette ROC schockt und ist alles andere als empfehlenswert. Da wird etwas gewollt, was man einfach nicht kann. Die Idee eines modernisierten Hotels ist definitiv gut, nur an der Umsetzung scheitert es gewaltig.

Kennt ihr die RTL-Serie „Die Urlaubsretter“? Zu den Netflix-losen Zeiten meines Lebens habe ich tatsächlich auch mal solche Sendungen geschaut. In diesem Format ging es darum, wie Ralf Benkö Urlaubern aus dem Albtraum zur eigentlich gebuchten Traumreise verhilft.

Sieh zu und lerne!

Das Motto begleitet mich schon mein Leben lang und an dieser Stelle muss ich sagen: „Danke lieber Ralf. Ich hatte leider nicht deine Handynummer, um dich zu kontaktieren und um Hilfe zu bitten, aber ich habe brav aufgepasst.“

Zur Geschichte: Nach einem Kurzurlaub letztes Jahr auf Mallorca zählt die kleine Insel zu einem meiner Lieblingsreiseziele. Aus einer gestressten Situation heraus entschieden sich mein Freund und ich auch dieses Jahr dafür, einen Kurzurlaub auf Malle zu buchen. Also wurden einige Urlaubsportale durchstöbert, bis wir zu einem interessanten Angebot kamen. Sieben Tage all-Inclusive inkl. Flüge für rund 400 € pro Person.

CHECK – Die Reise zu einem der schönsten Natursandstrände im Norden der Insel – Platja de Muro. Hotel ROC – Continental Park.

Ankunft bei der Hotelkette ROC (kt) nicht!

Was meine ich, wenn ich sage die Hotelkette ROC – rockt leider überhaupt nicht. Ganz einfach, nach der Ankunft reichten 3 Blicke aus, um zu wissen, dass ich mich jetzt erst mal an den Pool setzen muss, um zu heulen. Das kann echt nicht wahr sein, wieso bildet man auf Bildern nicht die Realität ab? Anstatt sich tausend DSGVO Klauseln zu überlegen, sollte man vielleicht mal über bessere Gesetze zu wahrheitsgetreuen Hotelbildern und – Beschreibungen nachdenken. So werden weniger Urlaubstraum Herzen gebrochen.

Eins war klar: hier bleibe ich nicht! Kein Strandblick, dafür Burger King und eine marode Nachbarschaft. Die Isolierung der Zimmer war vergleichbar mit einem Zug Waggon. Und bei jedem Schluck vom Kaffee hatte ich das Gefühl, als würde ich Wasser aus dem Chlor-Pool schlucken…

Dank Ralf Benkö wusste ich, hier lässt sich was machen, ich habe ein Recht darauf, das zu bekommen was ich laut Beschreibung und Bildern EIGENTLICH gebucht habe. Also setzten wir uns mit unserem Reiseanbieter in Verbindung.

Servicewüste Alltours – was ist Höflichkeit?

Diese Frage werden euch viele Mitarbeiter vom Reiseanbieter Alltours leider nicht beantworten können. Ich persönlich würde hier nicht noch einmal buchen! Ob ein Anruf bei der Hauptzentrale in Deutschland oder bei Gesprächen mit den Ansprechpartnerinnen vor Ort, nicht ein einziges Mal hatte ich das Gefühl, dass uns jemand wirklich helfen möchte. Arrogante Antworten, angepisste Gesichter und Unverständnis gegenüber meinen Problemen mit der Unterkunft. Servicegedanke oder Kundenzufriedenheit? Fehlanzeige!

Das Tauschangebot war zuerst ein anderes ROC-Hotel Boccaccio im selben Ort. Bevor wir von Cholera in die Pest steuern, wollten wir uns vor der Zusage zunächst vor Ort von dem Hotel überzeugen. Ein Glück, denn das war damit das zweite Hotel der Kette, dass uns aus den Schuhen haute. Im wahrsten Sinne des Wortes denn hier stank es so bestialisch, dass wir quasi beim Eintreten schon wieder rausfielen.

Nach langem „Betteln“ durften wir dann ins „Allsun Hotel Eden Alcudia“ umziehen. TOP – hier ließ es sich für den Rest der verbleibenden Zeit aushalten. Eins ist sicher nie wieder ROC und nie wieder eine Buchung über Alltours!

Aber Hotel hin oder her – die Insel hat mich mal wieder verzaubert und OUTDOOR hatten wir eine wunderschöne Zeit.

In diesem Sinne: Schöne Ferien.